Clarendon Graphic – Semibold
Donald Trump hat sich zum Konflikt mit Nordkorea geäußert. Er hoffe Kim Jong Un sei rational, sagte der US-Präsident. Unterdessen erhalten die USA offenbar die erhoffte Unterstützung Chinas. Nach dem abgesagten Treffen mit Gabriel tritt Israels Premier Netanyahu in einem Zeitungsinterview nach. Zudem hätte der deutsche Außenminister ein klärendes Gespräch verweigert. Das Auswärtige Amt widerspricht. Das kann teuer werden: Die EU-Arzneimittelagentur bereitet sich darauf vor, London nach dem Brexit zu verlassen. Der Mietvertrag läuft jedoch noch bis 2039 - und hat keine Ausstiegsklausel. In Mazedonien sind Demonstranten in das Parlamentsgebäude eingedrungen und haben mehrere Abgeordnete angegriffen. Sie protestieren gegen die Wahl eines neuen Parlamentspräsidenten. United Airlines hat sich nach eigenen Angaben mit dem rausgeworfenen Passagier in den USA gütlich geeinigt. Auch andere Reisende profitieren von dem peinlichen Zwischenfall. Mithilfe intelligenter Software will Facebook gefälschte Konten erkennen und löschen. Vor der ersten Runde der französischen Präsidentenwahl wurden 30.000 verdächtige Nutzerprofile gesperrt. Mit Patriot-Raketen hat das israelische Militär ein Flugobjekt aus Syrien abgefangen. Berichten zufolge soll es sich um eine unbemannte Drohne handeln. Ein mutmaßlich rechtsextremer Bundeswehroffizier soll einen Anschlag geplant haben. Zuvor ließ er sich als syrischer Flüchtling registrieren. Jetzt wurde er festgenommen - wie konnte Franco A. so lange unerkannt bleiben' Die Wähler laufen davon, die Flügel sind zerstritten, und die Führung will lieber über freie Tage als über den Brexit reden: Großbritanniens Sozialdemokraten versinken vor der Neuwahl in der Bedeutungslosigkeit. Er hatte mehrere Messer dabei: Im Londoner Regierungsviertel Westminster hat die Polizei einen Mann festgenommen. Er wird verdächtigt, Terrorakte geplant zu haben.